PVlogo1

(13.07.2022) Die Temperaturen steigen, brütende Hitze, schwitzen, obwohl man sich nicht bewegt. Da ist rheinisches Obst und Gemüse genau das Richtige, um fit zu bleiben, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).

PV-news/20180718.jpg

Foto: Viola Weis

Viele Obst- und Gemüsearten enthalten viel Wasser und sind deshalb ideal, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu regulieren. Bestes Beispiel sind die Gurken, die zu 98 % aus Wasser bestehen. So ist eine Mini- oder Snackgurke ein ausgezeichneter Durstlöscher. Einfach zwischendurch reinbeißen und der Durst ist weg!

Aber auch als Salat oder kalte Suppe machen Gurken eine gute Figur. Denn der Körper braucht bei Hitze nicht nur Wasser. Beim Schwitzen werden auch Salz und wertvolle Mineralien ausgeschieden. Da ist eine kalte Gurkensuppe auf Joghurt-Basis eine gute Möglichkeit, um dem Körper etwas Gutes zu tun und zudem den Hunger zu stillen. Frische bringen in der Suppe Minze oder Zitronenmelisse.

Generell eignen sich frische Kräuter gerade auch bei Hitze gut, um den Durst bei hohen Temperaturen zu löschen. Nicht umsonst wird in Nordafrika gerne ein Tee aus frischer Pfefferminze getrunken. Auch Zitronenthymian, Melisse, Zitronenverbene oder Minzen mit anderen Geschmacksrichtungen eignen sich hervorragend. Gekühlter Apfelsaft lässt sich mit frischen Kräutern aromatisieren und avanciert dadurch zu einem guten Durstlöscher. Den Saft über Nacht dazu mit Minze, Melisse, Pimpernelle, Salbei, Sauerampfer und anderen Kräutern ansetzen, dann abseihen, eine Zitrone hineinpressen und mit Sprudelwasser auffüllen. Einfach lecker!

Derzeit ist das Beerenobstangebot besonders vielfältig. Auch die Beeren liefern viele Mineralien. Die Beeren einfach pürieren, mit Buttermilch mischen und nach Geschmack süßen. Wer nicht gerne die Kerne mancher Beeren mag, kann das Püree durch ein Sieb streichen. Die Frucht-Buttermilch löscht den Durst und stillt auch den kleinen Hunger. 

Gerade bei hohen Temperaturen soll das Essen nicht schwer im Magen liegen. Jetzt ist Salatzeit! Die rheinischen Obst- und Gemüseerzeuger haben eine bunte Vielfalt auch für den heißen Sommer im Angebot. 

 

 

(05.10.2022) Eigentlich ist mit dem Spruch „Alles Kappes!“ im Rheinland etwas Negatives gemeint: nämlich, dass alles schiefläuft. Im Herbst kann der Spruch aber auch eine andere Bedeutung haben: Überall im Rheinland läuft die Kohlernte auf Hochtouren! Denn „Kappes“ steht im rheinischen Dialekt für das hochdeutsche „Kopfkohl“. Darauf weist der ...
(05.10.2022) Im Rheinland ernten die Obstbauern wieder Walnüsse. Die Nüsse aus dem heimischen Anbau sind gesund und vielseitig einsetzbar, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). Außerdem sind sie fast vor der Haustür gewachsen und sind damit eine klimaschonende Variante zu verschiedenen Nussarten, de Im Handel ...
(21.09.2022) Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen und Provinzialverband-Vizepräsident Georg Boekels zu Gast bei der Apfelernte auf einem rheinischen Obstbaubetrieb in Kaarst Foto: Sabine Weis  „Etwa die Hälfte der rheinischen Äpfel sind gepflückt. Wir erwarten eine gute Ernte!“, kündigt der Vizepräsident des ...
(21.09.2022) Äpfel und Birnen probieren, an einem Gemüsequiz teilnehmen oder an einer Möhre „knabbern“! Das sind nur einige der Programmpunkte, die die Obst- und Gemüseerzeuger auf dem Familienfest des Rhein-Kreis Neuss am 25. September 2022 auf dem Dycker Feld bei Schloss Dyck in Jüchen anbieten werden, informiert der Provinzialverband ...
(07.09.2022) Brokkoli schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch sehr gesund. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Brokkoli ist kalorienarm und milder als andere Kohlarten. Dadurch ist er gut bekömmlich und leicht verdaulich. Neben zahlreichen Vitaminen, wie B1, B2, B6, ...
(07.09.2022) Neben der Apfelernte hat auch die Ernte der leckeren Birnen im Rheinland begonnen, so der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). Foto: Sabine Weis Die wichtigsten Birnensorten im Rheinland sind Conference und Alexander Lucas. Im September und Oktober ist die Vielfalt der angebotenen Birnensorten ...
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.